EARTH FIRE WATER AIR

Lennart Lahuis & Joseph Beuys

27.1.–26.5.2024

Mehr

Drei Hubwagen und ein Blatt Papier

Die Edition Block 1966–2022

23.3.–18.8.2024

Mehr

Vorschau

THE EARTH DOES (NOT) NEED US.

The Institute of Queer Ecology im Dialog mit Joseph Beuys

23.6.2024–5.1.2025

Mehr

Alice Springs

Retrospektive

15.9.2024–2.2.2025

Mehr

THERE IS A GHOST IN THE ROOM. For Sure!

24.11.2024–25.1.2026

Rückblick

16.09.2023–25.02.2024

Kartoffelpflanzen – Transformationen. Elina Brotherus, Joseph Beuys und der Galerist René Block

Die bekannte finnische Foto- und Videokünstlerin Elina Brotherus (geb. 1972 in Helsinki) beschäftigt sich mit ikonischen Motiven der Kunstgeschichte sowie mit der Neuinterpretation von Fluxus-Aktionen und Event Scores, den Aufzeichnungen von Performances. In diesem Zusammenhang hat die Künstlerin auch Joseph Beuys‘ Aktion Kartoffelernte neu inszeniert, die ursprünglich im Jahr 1977 vor der Galerie des wichtigen FLUXUS- und Beuys-Wegbegleiters René Block stattgefunden hatte.

Elina Brotherus blickt aus einer neuen Künstlergeneration auf die Performances des Vorgängers. In ihrer Auseinandersetzung mit Beuys‘ Aktionen, wechselt sie die Perspektiven und findet eine feminine Form der Annäherung an die Geste des ikonischen deutschen Künstlers.

Der Galerist, Museumsdirektor und internationale Kurator René Block verbindet die beiden Künstlerpersönlichkeiten Beuys und Brotherus, die unterschiedlichen Generationen zugehören. Er hat beide bereits in einem frühen Stadium ihres Schaffens ausgestellt, gesammelt und mithilfe seiner Galerie unterstützt.

Während verschiedener Aufenthalte im Museum Schloss Moyland und im Joseph Beuys Archiv recherchierte Elina Brotherus zu Beuys und Block, zu Aktionen, Bildern und Korrespondenzen sowie zu Beuys langjähriger Performance-Fotografin Ute Klophaus. Am Ende ihrer Recherchen sind neue Fotografien und Videoinstallationen an von Beuys frequentierten Orten in der Region sowie neue Arbeiten mit René Block entstanden. Diese spezifischen Neuproduktionen werden erstmals im Museum Schloss Moyland gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Kuratorin: Antje-Britt Mählmann

13.08.2023–09.01.2024

FLUXUS MUSIK ZONE WEST – Von Beuys bis Moorman

FLUXUS MUSIK ZONE WEST untersucht das Zusammenspiel von Musik und Kunst innerhalb der international strahlkräftigen FLUXUS-Bewegung. Mit über 2.500 Exponaten beherbergt Museum Schloss Moyland eine der umfassendsten FLUXUS-Sammlungen, die mit der Gruppenschau erstmalig in den Fokus gerückt wird. 

Die Ausstellung zeigt die enorme Vielfalt an Formaten musikbasierter FLUXUS-Kunst auf. Ein besonderes Augenmerk wird auf Meilensteine der FLUXUS-Geschichte gelegt, die in Nordrhein-Westfalen geschrieben wurde. Hierzu gehören beispielsweise die FLUXUS-Festivals „FESTUM FLUXORUM“ (Kunstakademie Düsseldorf, 1963), das „24 Stunden-Happening“ in Wuppertal (Galerie Parnass, 1965) oder Konzerte und Aktionen, die in Düsseldorfs legendärem Lokal „CREAMCHEESE“ (1967–1976) aufgeführt wurden. FLUXUS MUSIK ZONE WEST zeigt hauptsächlich „first-generation-fluxus-artists“. Die Präsentation der mittlerweile historischen Arbeiten wird durch die Integration einer herausragenden zeitgenössischen Position gebrochen, die in der Tradition der FLUXUS-Bewegung steht: David Horvitz, der 2020 den George Maciunas Förderpreis erhalten hat. 

Künstler:innen: Joseph Beuys, George Brecht, Mark Brusse, John Cage, Henning Christiansen, Philip Corner, Adam Henry, David Horvitz, Ute Klophaus, Kraftwerk, Milan Knížák, Ferdinand Kriwet, George Maciunas, Charlotte Moorman, Yoko Ono, Nam June Paik, Benjamin Petterson, Takako Saito, Emil Schult, Mieko Shiomi, Ben Vautier u. v. m.

Kuratorin: Judith Waldmann

11.06.–16.07.2023

Franz Joseph van der Grinten und seine Sammlung

Zu seinem 90. Geburtstag würdigt das Museum Schloss Moyland den Kunstsammler und Kunsthistoriker Franz Joseph van der Grinten mit einer Ausstellung. Etwa 95 Werke von mehr als 35 Künstler:innen aus den Beständen des Museums vermitteln einen Eindruck von den vielfältigen und weitgespannten Interessen des Sammlers. Als Verfasser zahlreicher Texte hat Franz Joseph van der Grinten viel dazu beigetragen, das Verständnis für die von ihm geschätzten und gesammelten Künstler:innen zu vertiefen. Deshalb sind in der Ausstellung neben Kunstwerken auch Publikationen zu sehen, an denen Franz Joseph van der Grinten als Autor mitgewirkt hat, unter anderem zu Elisabeth Andrae, Joseph Beuys, Peter Dreher, Herbert Falken, Johann Peter Heek, Egon Kalinowski, Sigrid Kopfermann, Rudolf Schoofs, Thomas Müller und Hannes Steinert. 

Beide Brüder van der Grinten haben Kunstwerke in die Stiftung Museum Schloss Moyland eingebracht. Für die Ausstellung wurden Werke ausgewählt, die von Franz Joseph van der Grinten erworben wurden. Der Schwerpunkt liegt auf Erwerbungen aus der Zeit vor der Stiftungsgründung im Jahr 1990. Durch diese Auswahl tritt das Profil Franz Joseph van der Grintens als Sammlerpersönlichkeit deutlich hervor.

Kurator: Alexander Grönert

19.03.–20.08.2023

Landscapes – Florenz & Istanbul

Ausgehend vom Sammlungsbestand des Museums untersucht die Ausstellung die Bedeutung der Natur und ihren fragilen Status in der Kunst vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Umweltprobleme unserer Zeit müssen global betrachtet und soweit möglich kollektiv gelöst und/oder eingedämmt werden. Deshalb bringt die Ausstellung Künstler:innen zusammen, die aus unterschiedlichen kulturellen Prägungen und Perspektiven hierauf blicken, oder diese in sich vereinen. Die Schau bringt Künstler:innen aus Deutschland, der Region Niederrhein und den Niederlanden in einen bereichernden, fruchtbaren Dialog mit jenen aus der Türkei und dem Nahen Osten. Während klassische Naturbilder im Rückgriff auf die Konventionen niederländischer Landschaftsmalerei an der erhabenen Natur festhalten, wird sie in zeitgenössischen Darstellungen auf beiden Seiten oft zum Problemträger und Schauplatz menschlicher Eingriffe.

Künstler:innen: Elisabeth Luise Andrae, Marwan Bassiouni, Burkhart Beyerle, Bernd und Hilla Becher, Joseph Beuys, Elmas Deniz, Wilhelm den Ouden, Ulrich Erben, Elger Esser, Fanny von Geiger-Weishaupt, Clara Joswich-Rodatz, Shila Khatami, Hanns Lamers, Emmy Lischke, David Roth, Yasam Sasmazer, Hermann Teuber, Martel Wiegand u. a.

Kuratorin: Antje-Britt Mählmann

19.03.–20.08.2023

Johann Peter Heek – Landschaften

Zwanzig Jahre lang hat Johann Peter Heek (1934–1994) die Landschaft zwischen Rhein und Reichswald gemalt. Seine Bilder sind Beispiele für einen malerischen Realismus, der Lichtverhältnisse und Wetterphänomene als Träger von Stimmungen behandelt, die einen unmittelbaren und emotionalen Zugang zur dargestellten Landschaft eröffnen. 

Als 14-Jähriger lernte Heek die Brüder Hans und Franz Joseph van der Grinten kennen und kam in ihrem Haus zum ersten Mal mit Kunst in Berührung. Heute befindet sich ein großer Bestand seiner Werke im Museum Schloss Moyland. Für die Ausstellung wurden mehr als dreißig davon ausgewählt. Leihgaben, insbesondere aus dem Nachlass des Künstlers, bereichern den Überblick über dessen Landschaftsmalerei.

Kurator: Alexander Grönert

25.02.–16.07.2023

Isaac Chong Wai im Dialog mit Joseph Beuys – Das Ende des Wachstums / The End of Growth

Im Frühjahr 2023 beginnt eine neue Ausstellungsreihe, die den großen Sammlungsbestand und die Archivalien zu Joseph Beuys mit jüngeren internationalen Künstler:innen in einen Dialog bringt. Die hierzu Eingeladenen recherchieren vor Ort und schaffen im Verlauf ihrer künstlerischen Forschung zu Beuys neue Performances, Gemälde, Zeichnungen und/oder Installationen. Isaac Chong Wai eröffnet dieses Format mit einer Ausstellung und einer Performance. Dabei reagiert er auf Beuys‘ Materialästhetik sowie auf grundlegende Ideen wie Wachstum, gesellschaftliche Transformation und die Involvierung des Publikums in künstlerische Prozesse. Der in Berlin und Hong Kong arbeitende Künstler vertritt eine globale Perspektive der sowohl politischen als auch poetischen, interdisziplinären Kunst. In dieser Schau treffen die Probleme der gegenwärtigen globalen Gesellschaft auf Beuys‘ utopische Entwürfe der 1960er/70er Jahre.

Kuratorin: Antje-Britt Mählmann

06.11.2022–20.02.2023

Blickfelder – 35. Übersichtsausstellung des Westdeutschen Künstlerbundes

Unter dem Titel BLICKFELDER stellen rund hundert Künstlerinnen und Künstler im Innen- und Außenraum des Museums Schloss Moyland und des Museums Goch ihre Arbeiten aus. Zu sehen sind etwa 150 Werke der Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie und der Medienkunst sowie Installationen im Innen- und Außenraum. Die Auswahl aus den zahlreichen Bewerbungen wurde von einer Fachjury vorgenommen. Neben Mitgliedern des Westdeutschen Künstlerbundes e. V. erhalten auch Gäste des Vereins in der Übersichtsausstellung die Gelegenheit, Arbeiten zu zeigen. Zudem wurden die aktuellen Inhaber des Ringenberg-Stipendiums eingeladen.

24.09.2022–15.01.2023

Female View – Modefotografinnen von der Moderne bis zum Digitalen Zeitalter

Die Ausstellung rückt die – zu Unrecht oft vernachlässigte – Modefotografie von Frauen in den Fokus. Dieses Medium wurde über Jahrzehnte von Fotografinnen geprägt, von denen die meisten für Magazine wie Harper’s Bazaar und Vogue gearbeitet und so den Stil ihrer Zeit sowie andere Künstler:innen beeinflusst haben. Viele der ausgestellten Modefotografinnen sind einer breiten Öffentlichkeit bis heute kaum bekannt. Der Fokus vieler Ausstellungen zur Modefotografie konzentrierte sich bislang auf den männlichen Blick auf den weiblichen Körper. Dabei sind Betrachter:innen dieser Bilder meist weiblich. In diesem Kontext lässt sich ebenfalls der gesellschaftliche und politische Wandel nachzeichnen, der sich anhand der Körperbilder und Moden der verschiedenen Dekaden vollzieht. Die gegenwärtige Modebild-Produktion ist heute vielfältiger, als sie es noch im 20. Jahrhundert war.

Künstler:innen: Deborah Turbeville, Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon), Lee Miller, Regina Relang, Louise Dahl-Wolfe, Sibylle Bergemann, Lillian Bassman, Madame D´Ora, GABO, Ingeborg Hoppe, Liv Liberg, Ute Mahler, Charlotte March, Sarah Moon, Amber Pinkerton, Bettina Rheims, Charlotte Rohrbach, Alice Springs, Ellen von Unwerth u. a. 

Kuratorin: Antje-Britt Mählmann

Ausstellungsübersicht

2023

16.09.23–25.02.24
Kartoffelpflanzen – Transformationen. Elina Brotherus, Joseph Beuys und der Galerist René Block

13.08.23–09.01.24
FLUXUS MUSIK ZONE WEST – Von Beuys bis Moorman

11.06.23–16.07.23
Franz Joseph van der Grinten und seine Sammlung – Kabinettausstellung zum 90. Geburtstag

19.03.23–20.08.23
Landscapes – Florenz & Istanbul

19.03.23–20.08.23
Johann Peter Heek – Landschaften

25.02.23–16.07.23
Isaac Chong Wai im Dialog mit Joseph Beuys – Das Ende des Wachstums / The End of Growth

2022

06.11.22–20.02.23
BLICKFELDER – 35. Übersichtsausstellung des Westdeutschen Künstlerbundes
Museum Schloss Moyland/Museum Goch

07.10.22–20.08.23
Isabella Fürnkäs – In Flagranti
Intervention

24.09.22–15.01.23
Female View – Modefotografinnen von der Moderne bis zum Digitalen Zeitalter

07.08.22–20.08.23
Daniel Maier-Reimers Reise Apennin, präsentiert von Florian Hüttner in der „Bar Mezzogiorno“
Intervention

07.08.22–31.10.22 
Claus Richter – Drei Räuber
Intervention

25.06.22–16.10.22
Erwin Heerich – Plastiken, Zeichnungen, grafische Serien

03.04.22–11.09.22
Beuys' Bienen

20.03.22–06.06.22
Flächenbrand Expressionismus – Holzschnitte aus der Sammlung Joseph Hierling

2021

24.10.21–20.03.22
Joseph Beuys – Werke aus der Sammlung van der Grinten
Gegenüberstellungen

10.10.21–20.03.22
KUNST. BEWEGT. 20
Joseph Beuys – über Drucksachen
bearbeitete Zeitungen von Joseph Beuys

05.09.21–28.02.22
KUNST. BEWEGT. 20
Neuerwerbungen

21.09.21–28.02.22
Schamanismen in der zeitgenössischen Kunst

02.05.21–19.09.21
Joseph Beuys und die Schamanen

11.04.21–22.08.21
Robert Schad – TANGO
Zeichnungen und Maquetten

2020

Dez. 2020–22.08.21
Robert Schad – TANGO
Skulpturen 

03.10.20–28.02.21
KUNST. BEWEGT. 18 
Joseph Beuys – über Drucksachen
bearbeitete Zeitungen von Joseph Beuys

23.08.20–15.02.21
Natura Artis Magistra
Naturmaterialien in der zeitgenössischen Kunst

17.05.20–13.09.20
KUNST. BEWEGT. 17
„hier ist meine Heimat“ – Beuys in Italien

15.03.20–09.08.20
KUNST. BEWEGT. 17
Künstlerische Positionen aus der Sammlung
Werner Haypeter, Herbert Egl, Thomas Müller und Burkhart Beyerle

15.03.20–02.08.20
Friederike Hinz. Sehfelder

2019

22.09.19–26.04.20
KUNST. BEWEGT. 16
Joseph Beuys – Hasengräber

22.09.19–19.04.20
KUNST. BEWEGT. 16
Joseph Beuys – Gestempelte Multiples, Drucksachen und Fotografien

22.09.19–19.04.20
KUNST. BEWEGT. 16
Joseph Beuys und die Mail Art in der DDR

22.09.19–24.02.20
Herzenssache – Wilhelm Busch malt

26.05.19–22.09.19
KUNST. BEWEGT. 15
Tierische Freunde
Hunde und Katzen aus der Sammlung

11.04.19–19.05.19
KUNST. BEWEGT. 14
Garvin Dickhof – Klotzen nicht kleckern

2018

25.11.18–25.08.19
KUNST. BEWEGT. 14
Beuys Düsseldorf-Oberkassel Drakeplatz 4
Fotografien von Eva Beuys

07.10.18–12.05.19
Erich Reusch – OIE
Auf den Spuren eines Pioniers

07.10.18–28.04.19
KUNST. BEWEGT. 14
Erwin Heerich und Marianna Pohl
Zwischen Skulptur und Architektur

17.06.18–30.09.18
Der Große Krieg im Kleinformat
Graphik- und Medaillenkunst zum Ersten Weltkrieg

12.05.18–16.09.18
KUNST. BEWEGT. 13
Zwischen Form und Fluxus
Skulpturen und Objekte der 1960er und 70er Jahre aus der Sammlung

18.03.18–04.11.18
KUNST. BEWEGT. 13
Die Rolle des Tieres bei Joseph Beuys

04.02.18–27.05.18
DIE ZWEITE HAUT

2017

15.10.17–26.08.18
KUNST. BEWEGT. 12
Positionen der Malerei von 1960 bis 1990 aus der Sammlung

15.10.17–12.02.18
KUNST. BEWEGT. 12
Mehr als Fett und Filz
Materialien im Werk von Joseph Beuys

17.09.17–22.04.18
Barbara Schroeder – Erdäpfelzeit
365 Geschichten vom Niederrhein

09.07.17–19.11.17
Tea Mäkipää – Early Harvest

02.04.17–24.09.17
KUNST. BEWEGT. 11
Das 1-Sekundenstück von Joseph Beuys
und neue Informationsräume zu Joseph Beuys

19.02.17–18.06.17
Liebling Moyland
Unsere Sammlung – Deine Geschichte

2016

02.10.16–17.09.17
KUNST. BEWEGT. 10
Jochen Stücke
Moyländer Episoden: Friedrich, Voltaire, Beuys

13.11.16–20.08.17
KUNST. BEWEGT. 10
Zugewinn
Neuerwerbungen für Sammlung und Archiv

02.10.16–05.03.17
KUNST. BEWEGT. 10
Natur und Kosmos im Frühwerk von Joseph Beuys

26.06.16–23.10.16
Lasst Blumen sprechen!
Blumen und künstliche Natur seit 1960

13.03.16–Sept. 16
KUNST. BEWEGT. 09
Im Freien – Niederländische Landschaft um 1900 aus der Sammlung van der Grinten

13.03.16–05.06.16
KUNST. BEWEGT. 09
Im Freien – Niederländische Landschaft um 1900 aus der Sammlung Kwak

14.02.16–05.06.16
Natur als Kunst
Landschaft im 19. Jh. in Malerei und Fotografie

2015

27.09.15–31.01.16
KUNST. BEWEGT. 08
Märchen und andere wundersame Geschichten

23.08.15–22.11.15
Aus dem Land der aufgehenden Sonne
Emil Orlik und Japan

10.05.15–09.08.15
Lori Nix – The Power of Nature

22.03.15–Sept. 15
KUNST. BEWEGT. 07
Starke Frauen

18.01.15–26.04.15
Around the World
Farbfotografie vor 1914 – Eine Entdeckungsreise

2014

05.10.14–März 15
KUNST. BEWEGT. 06
Facetten der Sammlung
Horst Keining: Blurred Pop
Joseph Beuys – Christologie

07.09.14–30.11.14 
Wege zu Gabriele Münter und Käthe Kollwitz
Holzschnitte von Künstlerinnen des Jugendstils und des Expressionismus

18.05.14–24.08.14
Der Himmel so weit
Landschaftsdarstellungen der Niederrheinlande

06.04.14–Sept. 14
KUNST. BEWEGT. 05
Landschaft

16.02.14–27.04.14
Caroline Bachmann / Stefan Banz
Das Schweigen der Junggesellen

2013

13.10.13–März 14
KUNST. BEWEGT. 04
Schneeland – Der Winter in Farbholzschnitten Japans und des Jugendstils
„Geschnatter unterhalb der Hütte“ – Joseph Beuys und die Architektur

29.07.13–24.11.13
KATHARINA SIEVERDING – WELTLINIE 1968–2013

24.03.13–Sept. 13
KUNST. BEWEGT. 03
Achtung Kunst!

17.02.13–30.06.13
SUPER Visions – Zeichnen und Sein

2012

29.09.12–März 13
KUNST. BEWEGT. 02
Joseph Beuys und der Schwan

13.05.12–19.08.12
Asche und Gold – Eine Weltenreise

31.03.12–Sept. 12
KUNST. BEWEGT. 01
Neues aus der Sammlung

2011

16.10.11–15.04.12
Alles Gute! 20 Jahre Künstlerinnenförderung Nordrhein-Westfalen

17.09.11–31.03.12
Wiedereröffnung der Sammlung

03.07.11–06.11.11
Günther Zins – Schwerelos. Zeichen im Raum

03.04.11–03.10.11
Im Fokus – Joseph Beuys und die Fotografie

2010

05.09.10–20.03.11
Beuys: Energieplan
Zeichnungen aus dem Museum Schloss Moyland

28.03.10–15.08.10
Landschaft ohne Horizont – Landscape without Horizon
Nah und Fern in der zeitgenössischen Fotografie

2009

27.09.09–28.02.10
Rotar – Kosmos und Kosmologie

28.06.09–25.10.09
herman de vries – all this here
natur: werkgruppen und installationen

10.05.09–13.09.09
Joseph Beuys
Unveröffentlichte Fotografien von Manfred Tischer

08.03.09–14.06.09
Exlibris – Die Welt im Kleinformat

2008

07.12.08–19.04.09
Druck machen!
Drucktechniken und grafische Kunst verstehen und selber machen

09.11.08–23.02.09
Kempe / Kutter / Tonagel – Moving Days
Im Auge des Klangs II – The Eye of Sound II

20.09.08–23.11.08
Margarete Meier – Eine Werkschau

08.06.08–12.10.08
Groninger Expressionisten
Klassische Avantgarde aus den nördlichen Niederlanden

18.05.08–31.08.08
Paul Schwer – Orion "Farbräume"

27.01.08–25.05.08
Into Drawing
Zeitgenössische Niederländische Zeichnungen

2007

21.10.07–27.01.08
Elisabeth Corvey – Collagen

12.08.07–13.01.08
Antoni Tàpies – Zeichen und Materie

17.06.07–16.09.07
Im Auge des Klangs I – The Eye of Sound I

03.06.07–07.10.07
Moyland aus dem Familienalbum

13.05.07–07.10.07
700 Jahre Schloss Moyland

25.03.07–29.07.07
Harald Fuchs – Das Paradoxe von Schrödingers Katze

25.02.07–13.05.07
Pierre Theunissen – Fünfzig Jahre
Werke 1957–2006

2006

12.11.06–04.03.07
Joseph Beuys – Die Materialien und ihre Botschaft

29.10.06–11.02.07
Karlsruher Farblithografie um 1900 aus der Sammlung van der Grinten

02.07.06–15.10.06
Joe Allen – Spuren und Fährten
Malerei 1996–2006

30.04.06–15.10.06
Haiku & Haiga – Augenblicke in Wort und Bild
Japanische Rollbilder aus vier Jahrhunderten aus der Sammlung Jon de Jong

12.03.06–11.06.06
Markus Lüpertz – Durs Grünbein: Daphne – Metamorphose einer Figur
Mit Fotografien von Benjamin Katz

2005

04.09.05–17.04.06
Jürgen Brodwolf – Inwendig voller Figur
Archiv der Zeichnungen, Bodenbücher, Archiv der Objekte

04.09.05–09.04.06
Farbige Holzschnitte um 1900 aus der eigenen Sammlung

04.09.05–27.02.06
Armando – Neue Horizonte
Malerei, Plastik, Steindruck

24.04.05–21.08.05
Taiji Matsue – Landscapes

13.03.05–14.08.05
Rembrandt und die englischen Malerradierer des 19. Jahrhunderts

05.12.04–21.08.05
Holger Runge – Gleich-Gültiges
Materialbilder – Zeichnungen – Radierungen

2004

14.11.04–27.02.05
Martin Noël – bis jetzt
Hölzer und andere Arbeiten

03.10.04–10.04.05
"Joseph Beuys – Beethovens Küche"
Eine Dokumentation in Fotografien von Brigitte Dannehl

19.09.04–21.11.04
Spuren des Wassers
Christel Burghard-Wörfel und Peter Wörfel

27.04.04–01.11.04
Pflanzenkunde im Mittelalter
Das Kräuterbuch von 1470 der Wasserburgen Anholt und Moyland

16.05.04–19.09.04
Willem den Ouden – Druckgraphisches Werk

04.04.04–05.09.04
Emil Schumacher – Unveröffentlichte Gouachen und Ölbilder 1989–1999

14.03.04–06.06.04
René Acht (1920–1998) – Werke aus sechs Jahrzehnten

2003

30.11.03–02.05.04
Holzschnitte des deutschen Expressionismus aus der Sammlung van der Grinten

30.11.03–29.02.04
Photographien von 1855 bis zur Gegenwart aus der Sammlung van der Grinten

16.11.03–21.03.04
Jan Peter Thorbecke – Spuren der Erinnerung
Graphische Arbeiten 1985–2003

10.08.03–02.11.03
Elisabeth Coester – Eine Künstlerin des religiösen Expressionismus

05.07.03–09.11.03
Denken, Reden, Machen! – Joseph Beuys für Kinder und Jugendliche

11.05.03–26.10.03
Tadashi Kawamata – Bridge and Archives
Photos by Leo van der Kleij

27.04.03–27.07.03
Martel Wiegand – "Drunter und Drüber"
Werkauswahl 1959–2002

09.02.03–27.04.03
Theo – Eine Retrospektive

02.02.03–22.06.03
Druckgraphik des 19. und 20. Jahrhunderts aus der Sammlung van der Grinten

19.01.03–09.04.03
Wolfgang Schulte (1911–1936) – Zeichnungen

2002

31.10.02–19.01.03
Klaus Girnus – "... du kannst nicht bluten im Himmel"

13.10.02–26.01.03
"Wilhelm Loth – Torso der Frau"

28.07.02–05.01.03
Im Banne Japans – Europäischer Japonismus aus der Sammlung van der Grinten

14.07.02–20.10.02
Keramische Werkstatt Margaretenhöhe 1924–1999

23.06.02–29.09.02
Mit dem Pinsel gesehen
Japanische Zeichnung und Malerei des 17. bis 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Gerhard Schack

14.04.02–30.06.02
Claus Goedicke

24.03.02–09.06.02
Eduard Micus – Malerei. Eine Retrospektive

2001

09.12.01–10.03.02
Heinz Mack – Zeichnungen, Pastelle, Tuschen 1950–2000

25.11.01–01.04.02
Rudolf Schoofs – Malerei

25.11.01–01.04.02
Rudolf Schoofs – Zeichnungen 1963–2001

30.09.01–11.11.01
Gábor Ösz – The Liquid Horizon

05.08.01–18.11.01
Heinrich Campendonk – Die zweite Lebenshälfte eines "Blauen Reiters"

15.07.01–11.11.01
Bogdan Hoffmann – Welt-Sichten – Rhein-Sichten

13.05.01–01.07.01
Grafiken des Jugendstils aus der Sammlung des Museums Schloss Moyland

29.04.01–22.07.01
Eduardo Chillida – ELKARTU

18.02.01–29.04.01
Daniel Bräg – Obstverkauf

11.02.01–16.04.01
Hans Meyboden (1901–1965) – Malerei und Zeichnung

11.02.01–01.04.01
Matko Trebotic

2000

26.11.00–04.02.01
Gottfried Wiegand – Zeichnungen

26.11.00–15.12.00
Meisterschüler von Joseph Beuys – Für die Opfer von Landminen

12.11.00–28.01.01
Gisèle Celan-Lestrange und Paul Celan

10.09.00–12.11.00
Michael Wesely

13.08.00–29.10.00
Paul Klee trifft Joseph Beuys – Ein Fetzen Gemeinschaft

08.07.00–03.09.00
Udo Lindenberg – Wo ich meinen Hut hinhäng…

25.06.00–27.08.00
Holzschnitte von Teo Gebürsch und Wilhelm Küppers

21.05.00–30.07.00
Jiri Keuthen – Forme, Male, Schweige
Werke aus 20 Jahren

16.04.00–12.06.00
Ulrich Meister

02.04.00–25.06.00
Golden Books & Golden Beuys

12.03.00–14.05.00
Beck & Al Hansen – Playing With Matches

20.02.00–07.05.00
James Lee Byars – Briefe an Joseph Beuys

20.02.00–02.04.00
Wolfgang Nestler – Rastplatz für die Windstille
Skulpturen und Projekte

05.01.00–06.02.00
Druckgraphische Techniken – Geschichte und Methoden

1999

07.11.99–30.01.00
Joseph Beuys – Kleine Zeichnungen

23.10.99–05.12.99
Käthe Kollwitz – Das Bild der Frau

22.08.99–03.10.99
Judith Samen – Fotografien und Zeichnungen

08.08.99–24.10.99
Susanne Kessler – Bilder, Konstruktionen, Arbeiten auf Papier

27.06.99–08.08.99
Horst Lerche – Der blaue Turm

16.05.99–25.07.99
Gerhard Marcks – Statuen

20.03.99–05.09.99
50 Jahre Sammlung van der Grinten

20.03.99–09.05.99
Neuerwerbungen

07.03.99–02.05.99
Jenseits und Diesseits – Toten- und Lebendmasken aus dem Schiller-Nationalmuseum Marbach am Neckar

17.01.99–28.02.99
Adolf Wölfli (1864–1930) – Zeichnungen

1998

22.11.98–10.01.99
Jacques Frenken – Gemälde aus dem Zeitraum 1962–1998

16.10.98–15.11.98
Holzschnitte des deutschen Expressionismus
Neuerwerbungen: Ewald Dülberg und Heinrich Ehmsen

26.09.98–08.11.98
Peter Guth – Holzschnitte, Holzdrucke, Objekte 1992–1997

02.08.98–20.09.98
Andy Warhol – Zeichnungen 1942–1987

25.04.98–26.07.98
Von Waldmüller bis Warhol – Gemälde des 19. und 20. Jahrhunderts aus dem Von der Heydt-Museum Wuppertal

05.04.98–07.06.98
Lill Tschudi – Linolschnitte 1930–1997

15.03.98–19.04.98
Katsuhito Nishikawa – Arbeiten 1990–1997

25.01.98–08.03.98
Peter August Böckstiegel – Expressionist

1997

23.11.97–11.01.98
Karl Bohrmann. Arbeiten auf Nessel 1972–1997

11.10.97–07.12.97
Große Klasse!

Mai 97–Oktober 97
Drei Künstler-Häuser: Ron Rooymans, Jan de Bie, Suse Wiegand