Aktuell

Der KulturPass ist ein Angebot der Bundesregierung. Ab dem 1. März können Jugendliche, die 2024 18 Jahre alt werden, das KulturPass-Budget in Höhe von 100 Euro erhalten. Um die KulturPass-Angebote zu nutzen, müssen die Jugendlichen sich in der KulturPass-App registrieren. Dafür benötigen sie ihren Personalausweis. Die Identifizierung erfolgt durch das Online-Ausweis-Verfahren. Anschließend wird das Budget in Höhe von 100 Euro zur Verfügung gestellt. Das gewünschte Angebot wird über die App reserviert und dann vor Ort abgeholt.

Jetzt registrieren und Tickets sichern

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung Drei Hubwagen und ein Blatt Papier: Die Edition Block 1966–2022.

Begrüßung
Dr. Antje-Britt Mählmann
Künstlerische Direktorin
Stiftung Museum Schloss Moyland

anschließend
Gespräch
Antje-Britt Mählmann mit René Block (Galerist, Kurator und Gründer der Edition Block) und anwesenden Künstler:innen

MEHR

Unter Leitung der jungen Klever Autorin Merit Lachmann und inspiriert von den Kunstwerken in der Ausstellung EARTH FIRE WATER AIR. Lennart Lahuis & Joseph Beuys entstehen in diesem Workshop kreative Texte. 

Kosten: Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre 11 €, ermäßigt 10 €, Museumskids 10 €, jeweils zzgl. Museumseintritt

Anmeldung unter besucherservice@moyland.de

MEHR
Tastübung beim Naturworkshop

für Kinder von 6 bis 10 Jahre mit der Natur- und Erlebnispädagogin Lioba Stein

Im Feriencamp entdecken Kinder den Schlosspark mit seinen Pflanzen, Tieren und Kunstwerken. Sie lernen, was man mit Materialien aus der Natur anstellen kann und werden selbst auf vielfältige Weise kreativ.

Kosten: 101 €, Museumskids 93 €

Anmeldung bis 13. März 2024 mit Namen und Alter des Kindes, Anschrift, E-Mail und Telefonnummer für den Notfall unter besucherservice@moyland.de

Ausschnitt einer pinken Hortensie im Vordergrund, im Hintergrund der Turm des Schlosses

Werden Sie Teil unserer Aussteller-Familie 

Möchten Sie als Aussteller:in an unserem Hortensienfest am 13. und 14. Juli 2024 teilnehmen? Bieten Sie Produkte aus den Bereichen Blumenhandel mit Hortensien und Kräutern, Floristik, Garten und Kunsthandwerk an? Dann senden Sie uns gerne Ihre Bewerbung. Die Bewerbungsfrist endet am 30.3.2024.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unsere Veranstaltungsabteilung, per E-Mail an veranstaltungen@moyland.de

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Angebot.

Alles neu: Ab Januar 2024 renovieren wir für Sie im Untergeschoss des Schlosses!

Freuen Sie sich auf ein völlig neues Konzept für die frisch gemachten historischen Räume.

Die Wiedereröffnung feiern wir im Oktober 2024 mit der Schau „There Is a Ghost in the Room. For Sure!“. So spannend wie der Titel wird es werden: Mit zeitgenössischer Kunst und Positionen aus der Sammlung. Sie dürfen gespannt sein!

Abbildung: Isabell Kamp, GHOST, 2023, © VG Bild-Kunst, Bonn 2024, Courtesy the artist

Neues aus Moyland

Dialogischer Rundgang mit der Künstlerin zur Finissage der Ausstellung "Brotherus, Block, Beuys"

Zur Finissage von "Brotherus, Block, Beuys" interpretiert Aleksandar Timotic die "Kartoffeloper" von Henning Christiansen neu.

Ausstellungsrundgang während der Eröffnung von EARTH FIRE WATER AIR

Eröffnung der Ausstellung EARTH FIRE WATER AIR mit einem Künstlergespräch

Ausstellungsvorbereitung von Earth Fire Water Air

Lennart Lahuis zur Vorbereitung von "EARTH FIRE WATER AIR" zu Besuch in Moyland. Am 26. Januar feiern wir Eröffnung.

Die Künstlerische Direktorin und Kuratorin Dr. Antje-Britt Mählmann über Elina Brotherus, Beuys Convalescent (van der Grinten House).

Brotherus, Block, Beuys - Die Künstlerische Direktorin und Kuratorin der Ausstellung "Elina Brotherus, Joseph Beuys und der Galerist René Block", Dr. Antje-Britt Mählmann, erzählt in diesem Video über den Galeristen René Block.

Judith Waldmann und Sammlerin Karen Boros (Boros Collection, Berlin) beim „Walkie Talkies Rundgang“ auf der diesjährigen ARTISSIMA in Turin, Italien

Antje Britt-Mählmann und Sammler Alain Servais (Servais Family Collection – Brüssel, Belgien) beim „Walkie Talkies Rundgang“ auf der diesjährigen ARTISSIMA in Turin, Italien

FLUXUS MUSIK ZONE WEST -
Die Kuratorin Judith Waldmann über eine klassische Geste der Fluxus-Kunst: die Zerstörung von Musikinstrumenten.

Lecture-Performance und Konzert mit Transhuman Art Critics

Lothar Manteuffel und Emil Schult bei der Eröffnung von FLUXUS MUSIK ZONE WEST

Elina Brotherus mit Ministerin Ina Brandes bei der Eröffnung ihrer Ausstellung Kartoffelpflanzen - Transformationen.

Takako Saito, FLUXUS-Künstlerin der ersten Generation, besucht Moyland anlässlich der Eröffnung von FLUXUS MUSIK ZONE WEST.

Einblicke in die Performance "Das Flüstern der Vögel" bei der Eröffnung von FLUXUS MUSIK ZONE WEST

Dr. Antje-Britt Mählmann über die Bar Mezzogiorno