Lasst Blumen sprechen!

26. Juni bis 23. Oktober 2016
Blumen und künstliche Natur seit 1960

Als Erscheinungsformen von Schönheit und Sinnbilder für Vergänglichkeit haben Blumen in der Kunst eine lange Tradition. In den 1960er Jahren hat die Popart diese Themen wieder aufgegriffen. 

weiterlesen

weiterlesen

Öffentliche Führungen finden an jedem Sonn- und Feiertag, um 14 Uhr, statt.
Eintritt: 3 € zzgl. Museumseintritt

verbergen

KUNST. BEWEGT. 10

Jochen Stücke
Moyländer Episoden: Friedrich, Voltaire, Beuys

2. Oktober 2016 bis 17. September 2017
In seinen Zeichnungen Moyländer Episoden verbindet Jochen Stücke Geschichte und Gegenwart von Schloss Moyland. 

2. Oktober 2016 bis 5. März 2017
Natur und Kosmos im Frühwerk 
von Joseph Beuys

weiterlesen

In vielen frühen Werken stellt Beuys Wachstumsprozesse und Wechselwirkungen zwischen Vorgängen auf Erden und im Kosmos dar.
Eröffnung am 2. Oktober 2016, 18 Uhr

verbergen

Wochenende der Graphik

Raus aus der Kiste
Beim Wochenende der Graphik am 12. und 13.11.2016 rücken die Schätze unserer Grafischen Sammlung, die Vielfalt und die Besonderheiten von Kunst auf Papier ins Blickfeld. 

Hier geht es zum Video.

weiterlesen

Auf dem Programm stehen u. a. eine Begegnung mit den Meisterwerken der Sammlung van der Grinten mit Dr. Barbara Strieder, Leiterin Grafische Sammlung, und ein Künstlergespräch mit Jochen Stücke. 

verbergen

19. Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt

7. bis 11. Dezember 2016
Als einer der wenigen Weihnachtsmärkte, die ausschließlich hochwertiges Kunsthandwerk zeigen, ist der Moyländer Markt über die Grenzen hinweg bekannt. Eine Einstimmung bietet ein Video, das auf www.weihnachtsmarkt-moyland.de abrufbar ist.

weiterlesen

Öffnungszeiten:

Mi.–Fr. 13–22 Uhr, Sa. 11–22 Uhr, So. 11–20 Uhr
Eintritt 5 €, Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre frei
Eintritt zum Schlossgebäude zusätzlich 1,50 €

Flyer (PDF)

verbergen

Termine

27.08 Sa
28.08 So
29.08
30.08
31.08
01.09
02.09
03.09 Sa
04.09 So
05.09
06.09
07.09
08.09
3-tägiger Radierworkshop: Landschaft und Natur
mit dem Grafiker und Künstler Marco Henkenjohann
Die Kunst der Radierung ist spannend und leicht erlernbar: Das Motiv wird in eine Metallplatte eingeritzt, diese wird als Druckvorlage speziell weiterbehandelt und eingefärbt. Schließlich wird das Bild mit der Tiefdruckpresse auf Papier gedruckt. Dieser Workshop bietet eine Einführung für Anfänger und eine Vertiefung der Technik für Fortgeschrittene.
Kurszeiten: Fr., 17–20 Uhr, Sa./So., 10–17 Uhr
Verbindliche Anmeldung bis 2.9. unter Tel. +49 (0)2824 9510-61
Weitere Informationen
17.00 Uhr 09.09

August 2016

August 2016
MoDiMiDoFrSaSo
311234567
32891011121314
3315161718192021
3422232425262728
352930311234
Zur Eventlocation

nach oben | zurück